Wolfram Wittekind

 

 wittekind klein

Geboren in Hilden (Rhld.), aufgewachsen in Wanne-Eickel. Dort seit Beginn der Schulzeit Klavierunterricht und seit dem 15. Lebensjahr Orgelunterricht bei dem Leiter des dortigen städt. Konzertchores.
Inhaber einer Kirchenmusikerstelle in Herne-Baukau. Aufbau und Leitung des dortigen Kirchenchores. Diverse Aufführungen von Bach-Kantaten und u.a. dem Requiem von Gabriel Fauré. Kirchenmusikstudium an der Robert-Schumann- Hochschule, Düsseldorf. Orgel- und Improvisationsunterricht bei Prof. Hans-Dieter Möller. Chorleitung bei Prof. Hartmut Schmidt. Gesangsunterricht bei Hans-Dieter Saretzki. Weitere Gesangsstudien bei Edeltraut Blanke, Otto Hieronimi, Gundula Hintz.
Assistent und Korrepetitor beim städt. Musikverein der Stadt Düsseldorf. Mit diesem Chor diverse internationale Konzertreisen zu Konzerten mit Roger Norrington, Lorin Maazel, Bernhard Haitink, Wolfgang Sawallisch, u.a. Choreinstudierung u.a. von 8. Symphonie (Mahler) , Psalmensymphonie (Strawinski), Missa solemnis, 9. Symphonie (Beethoven), La Transfiguration de nôtre Seigneur (Messiaen), War-Requiem (Britten). Staatsexamen für Kirchenmusik in Düsseldorf (A-Examen). 1993 Beginn des Gesangsstudiums an der Robert-Schumann-Hochschule. Besuch der dortigen Opernschule bei Prof. Hans Kast. 1995 Abschluß des Gesangsstudiums mit Auszeichnung.
Danach hauptamtlicher Kirchenmusiker in Düsseldorf. Aufbau und Leitung eines Kinder- und Jugendchores.
Seit 1993 Gast als Tenor an verschiedenen deutschen Opernhäusern u.a. Mannheim, Kiel, Bonn, Hagen. Dort in Rollen wie Tamino, Don José, Cavaradossi (Tosca), Radames (Aida), Riccardo (Un ballo in maschera), Alfredo (Traviata), Boris (Katja Kabanova), 2001 Titelrolle in Lohengrin. 2007 Zusammenarbeit mit dem Klangforum Wien am Wiener Schauspielhaus. Bis heute Tätigkeit als Konzert-, Oratorien- und Opernsänger in vielen Aufführungen des gesamten Repertoires und diversen Liederabenden. Stimmbildung, Korrepetition und Einstudierung bei diversen Oratorienchören u.a. Bachchor Leverkusen, Heidelberger Studentenkantorei, Kantorei Essen Altstadt.
Seit 2007 als Tenor Gast bei den Tiroler Festspielen in Erl, Österreich. CD-Produktion „Missa solemnis“ (Beethoven) unter Gustav Kuhn. Er ist seit Sommer 2014 dort als Melot in Tristan, Monostatos und Mime in Siegfried zu hören.
Seit 2014 ist er in Altdorf b. Nürnberg als Chorleiter und Sänger ansässig.


Für weitere Informationen besuchen Sie seine Webseite:
www.wittekind.info

   
Pressefoto (300dpi)

 

 

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg